1-2 charter ist das neue preisaktive Charterportal von Yachten Meltl, Deutschlands modernstem Yachtcenter. Eingebunden in ein leistungsstarkes Netz, bietet es ein umfangreiches Charter-Angebot in den schönsten Segelrevieren der Welt. Im Interview mit

Frau Lisa Kelebek von 1-2 Charter Meltl gibt Sie wichtige Informationen für die ersten Törns.

 

Lisa Kelebek 1-2 Charter Yachten Meltl Bernau

Interview mit Frau Lisa Kelebek von 1-2 Charter Meltl

im Januar 2017 zum Thema "Chartern für Einsteiger"

 

 

skipper.online:

Frau Kelebek, wie läuft eigentlich eine Charterbuchung ab?

 

Lisa Kelebek:

Viele Kunden haben bereits eine konkrete Vorstellung in welches

Revier oder mit welcher Yacht sie den Urlaub verbringen möchten.

Falls nicht, beraten wir sie natürlich sehr gerne und können noch am

selben Tag ein entsprechendes Angebot erstellen.

Wenn das Angebot für den Kunden so in Ordnung ist, reservieren wir

das Schiff und der Kunde bekommt eine Bestätigung bzw. den Vertrag zugesandt. Mit der Buchung ist auch meist eine Anzahlung in Höhe von 50%

für die Charter fällig damit der Vercharterer das Schiff verbindlich reserviert.

Die Restzahlung auf den Charterpreis ist dann 4 Wochen vor Charterbeginn zu bezahlen. Jetzt ist auch ein guter Zeitpunkt die Crewliste auszufüllen und an den Vercharterer oder die Agentur zu übermitteln.

 

Nach kompletter Bezahlung wird ein Bordpass ausgestellt den man beim Check-in an der Basis vorlegt. Damit sieht die Basis dass alles bezahlt wurde. Auch gewünschte Zusatzleistungen wie Gennaker oder Skipper und Hostess sollten so früh wie möglich bestellt werden damit die Basis vor Ort Zeit für die Organisation hat. 

Sind meine Segelscheine alle gültig? Da mit dem Vertragsabschluss auch alle Segelscheine ggf. auch das Funkzeugnis vorgelegt werden muss, sollte man prüfen ob alle erforderlichen Scheine vorhanden und gültig sind.

Bavaria Yacht Ausstellung

skipper.online:

Wie kann ich als Skipper im Internet feststellen welcher Vercharterer bzw. welche Agentur seriöse Angebote hat. Auf was sollte ich achten?

 

Lisa Kelebek:

Wichtig ist dass die angebotene Yacht mit mind. 500.000 € Haftpflicht-versichert ist. Auch an einem gut strukturiertem Rabattsystem mit übersichtlichen Angaben zum Schiff wo alle zu zahlenden Zusatzleistungen aufgeführt sind zeugt von Seriosität. Wir als Agentur sehen natürlich bei welchem Anbieter es in der Vergangenheit es immer mal wieder Probleme gab und können diese Anbieter auch wieder aus unserem Angebot nehmen. Oft sieht man die Qualität eines Anbieters schon an der Gestaltung des Internetauftritts und der Ausschreibung der einzelnen Yachten. Auch sollte man die allgemeinen Geschäfts-bedingungen der Vercharterer zu den Punkten Haftung und Storno-gebühren prüfen.

Wir als Agentur haben hier die Erfahrung um die Spreu vom Weizen zu trennen und unseren Kunden wirklich nur die besten Vercharterer anzubieten.

 

skipper.online:

Wann ist der beste Zeitpunkt um ein Schiff mit dem besten Preis/Leistungsverhältnis zu buchen?

 

Lisa Kelebek:

Die Frühbucher-Saison mit Ihren vielen Messeangeboten ist sehr gut dafür geeignet, die geht bis Ende Dezember und oft auch noch bis Ende Januar. Nach dieser Zeit bieten viele Vercharterer Last-Minute-Angebote mit entsprechenden Rabatten für bestimmte Schiffe, die im Frühbucher Zeitraum noch nicht vergeben wurden. Falls man ein ganz bestimmtes Schiff buchen bzw. vor einem Kauf Probesegeln möchte empfehle ich eine rechtzeitige Buchung und auch nicht unbedingt zur Ferienzeit wo die Nachfrage am größten ist. Ich persönlich würde die Frühbucher-Angebote nutzen da hier oft auch noch Gratis-Extras wie Außenborder oder Internet mit im Preis beinhaltet sind.

Bei Last-Minute-Angeboten kann es sein, dass das Wunschschiff schon vergriffen ist. Auch für Wiederbucher und Stammkunden werden vom Vercharterer gerne noch kleine Rabatte gegeben, die oft nicht sofort im Angebot ersichtlich sind, aber von uns als Agentur ausgehandelt werden können.

Bavaria Cruiser 46

skipper.online:

Welche Vorteile hat der Kunde wenn der sein Schiff bei 1,2 Charter bucht?

 

Lisa Kelebek:

Wir sind eine kleine Agentur bei der Sie als Kunde immer den persönlichen Ansprechpartner, meist mich, greifbar haben. Das garantiert kurze Wege und eine schnelle Bearbeitung der Anfragen. Wir arbeiten mit verschiedenen Buchungssystemen um eine schnelle Bearbeitung bieten zu können.

Unsere Kunden bekommen am selben Tag noch ein entsprechendes Angebot. Dadurch dass wir mit unserer Stammfirma "Yachten Meltl", an die die

1,2 Charter Agentur angeschlossen ist, auch den Bavaria-Yachten-Vertrieb unter anderem auch in Kroatien betreiben sind viele unserer Vercharterer auch Kunden von uns die Ihre Yachten bei uns kaufen.

Darum haben wir einen guten Einblick bei den Anbietern wer seriös arbeitet und wie die Firmen finanziell aufgestellt sind. Hier hat der Kunde die Sicherheit dass der Vercharterer bei einem auftretenden Problem den Kunden auch entsprechend entschädigen kann.

 

skipper.online:

Was sind die wichtigsten Charter-Tipps die Sie einem Einsteiger geben würden? Worauf sollte man den Fokus legen?

 

Lisa Kelebek:

Auf die Charterfirma bzw. Agentur und auf die Yachtausstattung ob die auch zur Crew passt. Und natürlich sich um die passenden Versicherungen zu kümmern, da bei den ersten Törns immer mal etwas passieren kann wenn die Routine noch fehlt. Eine Skipper-Haftpflicht-Versicherung und ggf. eine Charterrücktritts-Versicherung sind zu empfehlen. Bei der Revierwahl würde ich beim ersten Mal geschützte Bereiche wie z.B. die Gegend von Trogir wählen, da hier bei einem auftretendem Problem schnelle Hilfe zur Verfügung steht. 

Bavaria Cruiser 46

skipper.online

Angenommen Sie haben 3 Wochen Urlaub zur Verfügung

in welches Revier fahren Sie gerne?

 

Lisa Kelebek:

Kroatien ist mein Lieblingsland. Ich würde von Biograd oder Trogir aus starten, da beide Häfen mit gut ausgebauten Marinas und nahen Zielen aufwarten können. Auch Griechenland gefällt mir gut, da hier kaum Liegegebühren anfallen und man das gesparte Geld in gutes Essen investieren kann (lacht). 

 

skipper.online

Mit welchem Schiff würden Sie denn gerne segeln?

 

Lisa Kelebek:

Da ich gerne mit meiner Familie und Freunden unterwegs bin würde ich eine 41´oder 46´Yachtgröße bevorzugen. Wenn ich alleine mit meiner Familie fahre reicht mir eine 3-Kabinen Yacht wie z.B. eine Bavaria Cruiser 37´.

 

skipper.online

Welche persönlichen Gegenstände müssen unbedingt mit?

 

Lisa Kelebek:

Fotoapparat und Handy müssen mit, man möchte schließlich auch schöne Bilder machen. Eine warme Jacke, auch im Sommer und natürlich Sonnenschutz inkl. Kopfbedeckung dürfen nicht fehlen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
2017 © Skipper.online - Die Seite für Skipper. Alle Rechte vorbehalten.